RUFBUS

Informationen zum RufBus-System

Was ist ein RufBus?
RufBusse sind ganz „normale“ Linienfahrten, die allerdings nur auf vorherige telefonische Bestellung fahren! Unsere RufBusse sind keine Taxen, sie sind an feste Routen und Zeiten gebunden.

Woran erkenne ich einen RufBus?
Alle RufBus-Fahrten sind im Fahrplanbuch oder an Haltestellen mit diesem RufBus-Symbol gekennzeichnet: Rufbussymbol

Wann muss ich meinen RufBus bestellen?
Die RufBus-Bestellung muss spätestens 60 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt des Busses erfolgen.

Wie kann ich meinen RufBus bestellen?
RufBus-Bestellungen werden telefonisch an drei verschiedenen Zentralen angenommen:

a) Bei der VGG direkt, werktags zwischen 8:00 und 17 Uhr unter der 06164-911203.

b) In der Rufbus-Zentrale von Odenwaldmobil zwischen 7:00 und 19:00 (betrifft nur die RMV-Linien): 06061-979977

c) Alle betreffenden VRN-Verbindungen können werktags von 8:00 bis 18 Uhr im Landratsamt des Kreises Bergstraße unter der 06252-155555 bestellt werden.

Wie viele Personen können mit dem RufBus fahren?
Der RufBus fährt auch wenn nur eine einzige Anmeldung vorliegt, die Mitfahrt ist allerdings auf höchstens bis zu 8 Personen begrenzt. Gruppen ab 8 Personen müssen ihre Fahrt bereits 24 Stunden vor Fahrtantritt anmelden.

Kann ich mein Fahrrad mit im RufBus transportieren?
Ja, allerdings ist die kostenlose Fahrradmitnahme auf maximal 3 Fahrräder beschränkt. Auch die Fahrradmitnahme muss mindestens 24 Stunden vor Fahrtantritt angemeldet werden. Liegt ein Sicherheitsrisiko vor, obliegt es in der Verantwortung des Buskraftfahrers die Fahrradmitnahme abzulehnen.

Was kostet denn der RufBus?
Auch im RufBus gelten die regulären RMV- sowie VRN-Tarife, Sie zahlen keinen Aufpreis!
Zeitkarten der Verbundsysteme (MAXX-Ticket, Mobi-Tick, Jahreskarten, Semestertickets etc.) werden natürlich anerkannt. Keine Gültigkeit hingegen hat die BahnCard.